Tel. +49 (0)8924207080

Fax. +49 (0)8924207022

Am Schützeneck 7

DE 81241 München

Mo - Do 08:00 - 18:00

Freitags 08:00 - 15:00

und nach Vereinbarung

m-tax Steuerberatung

Für alle die eine vertrauensvolle Partnerschaft in Angelegenheiten rund um Ihr gutes Recht suchen.

FÜR ANGELEGENHEIT RUND UM IHR GUTES RECHT

Herzlich willkommen auf der Homepage der m-tax steuer­beratungsgesellschaft münchen. Sie suchen eine vertrauensvolle Partnerschaft in Angelegenheiten rund um Ihr gutes Recht?

Auf uns können Sie sich verlassen – wir sind für Sie da, wenn Sie vom Finanzamt mit Forderungen konfrontiert werden.

Als Mandant profitieren Sie insbesondere von den langjährigen Erfahrungen von Herrn Helmut Holzapfel in der Betriebsprüfung der bayerischen Finanzverwaltung. Lassen Sie uns diese gewinn­brin­gend einsetzen. Gerne können wir Sie auch ausschließlich in diesem Bereich unterstützen.

Darüber hinaus haben Sie in uns einen verlässlichen Partner für Ihre Vertretung vor dem Finanzamt und den Gerichten gefunden: Ihre Interessen vertreten wir in Rechtsbehelfs- und Finanzgerichts­verfahren.

Wir stehen Ihnen bei allen steuerlichen und betriebswirtschaft­lichen Herausforderungen zur Seite, sei es bei Fragen zur Exis­tenz­gründung oder bei der Optimierung Ihrer unternehme­rischen Entwicklung. Gemeinsam mit Ihnen als unserem Mandanten und Partner arbeiten wir kontinuierlich an der erfolgreichen Umsetzung ihrer Ziele.

WAS WIR FÜR SIE TUN KÖNNEN

Wir stehen Ihnen bei allen Herausforderungen zur Seite, unterstützen und begleitet Sie in allen Lebenslagen. Dabei geht unsere Beratungstätigkeit weit über das klassische Maß hinaus!

Die Stützpfeiler unserer Unternehmenskultur sind eine werte­orientierte Beratung und die enge Zusammenarbeit mit unseren Mandanten, damit gegenseitiges Vertrauen und Respekt ent­stehen können.

Steuerberatung
Betriebswirtschaftliche Beratung
Finanzbuchhaltung
Jahresabschluss
Lohnbuchhaltung

Chancen maximieren, Risiken minimieren.

Wir finden für Sie stets die optimale Lösung!

– Helmut Holzapfel

NEUSTE MELDUNGEN

Änderung der Grundbesitzbewertung zum 01.01.2023 (Erhöhung Schenkung-/ Erbschaftsteuer)

17.01.2023

Die geltenden Bewertungsmethoden für den Grundbesitz bleiben dem Grunde nach unverändert. Für die Feststellung von Grundbesitzwerten sind vorrangig Marktdaten der örtlichen Gutachterausschüsse, sog. für die Wertermittlung erforderliche Daten nach § 193 Abs. 5 BauGB, heranzuziehen. Mit Ausnahme der Anpassungen bei den Bewirtschaftungskosten im Ertragswertverfahren ändert sich hier wenig. Sind allerdings keine Daten der örtlich zuständigen Gutachterausschüsse vorhanden, […]

Änderung Grunderwerbsteuer

28.05.2021

Share Deals, bei denen Immobilieninvestoren bislang das Entstehen von Grunderwerbsteuer verhindern konnten, werden deutlich erschwert. Am 17.05.2021 wurde das Gesetz im BGBl I S. 986 veröffentlicht und wird zum 1.7.2021 in Kraft treten. Anteilsgrenze künftig bei 90 Prozent. Um solche Share Deals einzudämmen, senkt der Bundestag die bisherige 95-Prozent-Grenze in den Ergänzungstatbeständen des Grundsteuergesetzes auf 90 Prozent ab. Zudem führt er einen neuen Ergänzungstatbestand […]

ATAD-Umsetzungsgesetzes

28.05.2021

Der Bundestag hat am 21.5.2021 den Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Anti-Steuervermeidungsrichtlinie (ATAD-Umsetzungsgesetz, BT-Drucks. 19/28652 und BT-Drucks. 19/29644) in der vom Finanzausschuss geänderten Fassung (BT-Drucks. 19/29848) in 2./3. Lesung beschlossen. Die Erklärungsfristen für die Steuererklärungen des Jahre 2020 sollen um drei Monate verlängert werden. Für beratene Steuerpflichtige endet damit die Erklärungsfrist für 2020 am 31.5.2022

Gesetzgebung

28.05.2021

Der Bundestag hat am 21.5.2021 den Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts (BT Drucks. 19/28656) in der vom Finanzausschuss geänderten Fassung (BT Drucks. 19/29843) in 2./3. Lesung beschlossen. Es soll eine Option zur Körperschaftsteuer für Personenhandelsgesellschaften und Partnerschaftsgesellschaften eingeführt werden. Das Gesetz soll zum 01.01.2022 in Kraft treten.

Neue Größenklasseneinteilung für Betriebsprüfungen

20.10.2016

Ab dem 1. Januar 2016 gilt die neue Einordnung von Betrieben in Groß-, Mittel- und Kleinbetriebe als Richtwert bei Betriebsprüfungen. Eine Betriebsprüfung durch das Finanzamt kann einen Betrieb jederzeit betreffen. Zwar ist dies bei großen Betrieben häufiger der Fall, nämlich lückenlos, aber auch Klein- und Mittelstandsunternehmen werden in der Regel in einem Turnus von 3 […]

Gutschriften

06.08.2013

In den Fällen der Abrechnung über eine Leistung durch eine Gutschrift ist in Zukunft die Bezeichnung „Gutschrift” für das Rechnungsdokument erforderlich (§ 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 10 UStG). Nach dem Wortlaut ist die Angabe „Gutschrift” stets in deutscher Sprache anzugeben. Fraglich ist jedoch, ob eine solche sprachliche Sonderregelung nach EU-Recht zulässig ist. Derzeit […]

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden